Kraft der Wiederverwertung

Produkte aus Stoffresten

Ein ausgedientes Bettlaken nochmals verwenden, indem es zu einem Augenkissen wird, die unmodisch gewordene Bluse als Motiv im Fühlbuch neu erstrahlen lassen und die verlöcherte Jeans zum Greifball umfunktionieren. Das mache ich in meinem Atelier für Zeitverschwendung.  

Ich verwende ausschliesslich Materialien aus Grossmutters Fundus, Berner Brockenstuben, Papis Altkleidersammlung oder der "Sharing is Caring Box", weil mir die Schonung begrenzter Ressourcen am Herzen liegt. Mit viel Liebe und Hingabe entstehen Gebrauchsgegenstände für Yogapraxis, Freizeit und Kinderstube. Den Erlös investiere ich in Jahresmitgliedschaften, Spenden und Abos bei den folgenden Vereinen: Vogelwarte Sempach, ProNatura, SAC, Public Eye, Verein Velowärchstatt Bern, Velostation Bern, WOZ, Kornhausbibliothek und Leihbar. Und einen Teil brauche ich für die Revision meiner Bernina record von 1965.